Einschulung 2015

Endlich bin ich ein Schulkind!

 

Sie haben sich sehr gefreut: 31 Kinder sind nun die neuen I-Männchen der Roncalli-Schule. Endlich dürfen auch sie zur Schule gehen, gemeinsam lernen und die Pausen genießen.

Am vergangenen Donnerstag wurden die Kinder - nach der Messfeier in der Kirche - von den Roncalli-Kindern auf dem Schulhof begrüßt. Mit neuem Schultornister und einer tollen Schultüte bewappnet konnte man die I-Männchen aus der Bärenklasse gut erkennen.

DSC00245  DSC00251

DSC00255

 Im Forum versammelten sich alle Kinder und deren Eltern zur Begrüßungsfeier. Zunächst begrüßte die Schulleiterin Frau Wermers alle Anwesenden. Anschließend zeigten die Viertklässler ihr musikalisches Können. Gute Wünsche für die gemeinsame Schulzeit trugen die Drittklässler vor. 

DSC00259  DSC00264

DSC00262

 Und dann durften sie endlich in ihren Klassenraum: Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Roring und Frau Herm machten sich die 31 Erstis auf den Weg durch das Treppenhaus in ihren Klassenraum - zum ersten Mal ohne Mama und Papa, aber mit Schultornister! Die erste Schulstunde mit anschließenden Hausaufgaben folgte für die Kinder. Die Eltern konnten sich in gemütlicher Runde bei Kaffee und Plätzchen auf dem Schulhof unterhalten. Organisiert wurde das Café vom Förderverein der Roncalli-Schule

DSC00266  DSC00284

 Wir wünschen allen Erstklässlern einen tollen Schulstart und eine schöne gemeinsame Schulzeit an der Roncalli-Schule. 

 

 


 

Schöne Ferien! 2015

Schöne, erholsame, sonnige, spannende und erlebnissreiche 

 

500 F 42746011 X27Ceva5N5b4xkL5YyQexr6NaK57D3Ub

wünscht das Kollegium der Roncalli-Schule allen Schülerinnen und Schülern sowie deren Familien.

Die Schule beginnt wieder am Mittwoch, 12. August 2015.

 


 

Viertklässler sagen GOODBYE!

 Abschied der vierten Klassen

Am Mittwoch vor den Sommerferien gehörte die Bühne den Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen. Sie hatten eindrucksvolle Tänze und Lieder eingeübt. Mit diesem Programm verabschiedeten sie sich von der Roncalli-Grundschule - schließlich fängt für sie nach den Sommerferien ein neuer Lebensabschnitt an. Sie werden an einer weiterführenden Schule beschult.

Viel Erfolg auf Eurem weiteren Lebensweg wünschen die Schülerschaft und das Kollegium der Roncalli-Schule.

 

DSC00229  DSC00230

DSC00231   DSC00233

DSC00236   DSC00238


 

4b, 4c: Ausflug zum APX

Wie lebten die Römer in Colonia Ulpia Traiana? 

Wir haben es erforscht: Am vergangenen Donnerstag machten wir uns auf den Weg nach Colonia Ulpia Traiana, oder anders gesagt nach XANTEN.

Wir besuchten den LVR-Archäologischen Park Xanten:

 DSC00205 klein

"Wir sind am 18.6.2015 um 8:30 Uhr in den Römerpark aufgebrochen. Die Fahrt dauerte eine Stunde. Im Bus war gute Stimmung. Wir haben gesungen und gelacht. Um 9:45 Uhr sind wir angekommen. Wir sind als erstes mit den jeweiligen Gruppen in das Museum gegangen. Dort haben wir es nur geschafft, die erste Etage anzugucken. Danach hatten wir eine Führung mit einer Frau. Wir sind mit ihr als erstes ins Amphitheater gegangen. Dazu hat sie uns viele Sachen erzählt, z.B. dass das Amphitheater nur nachgebaut wurde. Danach sind wir zur Therme gelaufen, als erstes hat sie uns die Klos von den Römern gezeigt. Zum Schluss hat sie uns noch die zwei Bäder gezeigt, in beiden lag Geld drin. Als die Führung zu Ende war, sind wir alle zum Spielplatz gegangen und haben gefrühstückt und danach haben wir auf dem Spielplatz gespielt. Dann sind wir zum Museumsshop gelaufen und haben uns etwas gekauft. Danach haben manche Kinder Tafeln gemacht und die anderen Orden. Als wir fertig waren und mit dem Bus zurück gefahren sind, waren alle müde und keiner hat gesungen."

Autor: Joost, 4c

 DSC00208 klein

"Um 8:30 Uhr sind wir mit der Klasse 4b nach Xanten gefahren. Dabei haben wir gesungen: "Xanten, die Römer wanken, wenn die Klasse 4c anrückt! Hey Hey Hey!". Als erstes haben wir gegessen. Dann sind wir ins Römermuseum gegangen und haben uns die erste Etage angeguckt. Als nächstes haben wir mit einer Frau das Amphitheater angeguckt. Die Thermen haben wir auch noch gesehen. Danach waren wir am Spielplatz. Dann waren wir noch in dem Römermueseum und haben uns Souvenirs gekauft. Und abschließend sind wir wieder nach Weseke gefahren. Um 16:30 Uhr sind wir in Weseke angekommen."

Autor: Leon Sch., 4c

 DSC00212 klein

"Gestern, den 18.06.2015 fuhren wir mit dem Busunternehmen Weltenbummler nach Xanten, die Stadt, die zur Römerzeit Colonia Ulpia Traiana hieß. Um 8:30 Uhr fuhren wir los, gegen 9:45 Uhr waren wir nach einer langen Fahrt ohne Essen dann endlich am Ziel. Wir gingen in kleinen Gruppen durch das Museum. Es gab viel an Waffen, Helmen, Schmuck und Literatur zu sehen. Die Archäologen hatten ganze Arbeit geleistet. Danach führte  uns eine Frau durch den Park. Sie zeigte uns das Amphitheater und die Therme. Von 12 Uhr bis 14 Uhr hatten wir Zeit uns umzuschauen. Viele Kinder machten den riesigen Spielpaltz in Form einer Römerfestung nach dem Essen unsicher. Um 14 Uhr hatten wir Kinder dann verschiedene Aktionen. Es gab das Schreibtafeln herstellen oder Orden basteln. Um 16 Uhr fuhren wir dann ausgepowert in Richtung Weseke. Es war ein super Ausflug in die Welt der alten Römer."

Autor: Tobit, 4c

 DSC00213 klein


 

 

4c: Rundgang durch Weseke

 Sehenswertes in Weseke

 Vom Feuerwehrhaus bis zum DLRG Weseke - Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c setzten sich im Sachunterricht mit Sehenswertem und Interessantem in Weseke auseinander. In Kleingruppen beschäftigten sie sich mit ihrer ausgewählten Thematik, beschafften sich Informationen und gestalteten dazu einen Vortrag mit einer professionellen Stichwortkarte.

Am vergangenen Montag hielten die Kinder ihren Vortrag; und zwar an den bestimmten Stellen in Weseke: 

DSC00178klein

Marvin und Arne hatten sich über die Weseker Feuerwehr informiert und schilderten eindrucksvoll die Geschichte dieser.

DSC00184klein

Natürlich durften Informationen zum Sippel Jans nicht fehlen. Ebenso besuchten wir die Kirche, die Geschäftsstelle des Adler Wesekes, die Weseker Mühle und das Heimathaus.

DSC00188klein

Besonders interessant war die Entwicklung dieses Gebäudes: Schließlich wussten nicht alle Kinder, dass das Jugendhaus "Gleis 36" früher ein echter Bahnhof war.

DSC00191klein

Höhepunkt des Rundgangs war die Besichtigung der größten Firma Wesekes. Frau Börger-Olthoff führte durch die Firma Börger und konnte all` unsere wichtigen Fragen beantworten. Danke dafür!

DSC00192klein

Eine Frühstückspause am Weseker Ententeich hatten wir uns verdient, natürlich mit leckerem selbstgebackenem Kuchen.

DSC00202klein

Die Realschule in Weseke wurde von Louisa und Kira vorgestellt.

 


 

Klasse 2: Ausflug zum Zoo

Besuch des Zoos in Rheine

 

"Am 21. Mai sidn wir mit dem Bus nach Rheine gefahren. Dann haben wir zuerst die Affen besucht. Dann haben wir sogar noch ein paar Schildkröten gesehen. Dann haben wir bei den Störchen geguckt. Und ann mussten wir ganz schnell zu den Seehunden, weil da eine Fütterung begonnen hat. Als die Fütterung zu Ende war, waren wir bei den Pinguinen und da war auch eine Fütterung und da war sogar noch ein kleiner Junge, der die gefüttert hat."

Autor: Moritz 2a

P5210243

 "Am 21. Mai sind wir mit dem Bus nach Rheine gefahren. Wir haben neu geborene Meerschweinchen gesehen und wir haben einen Pfau gesehen. Immer weider ist ein Storch über uns hinweg geflogen. Am besten hat mir der Tiger gefallen und wir waren im Affenwald und wir habne einen Bären und eine Schlange gesehen."

Autorin: Lina, 2a

P5210251

"Am 21.5.2015 war unsere Klasse 2b im Zoo Rheine. Wir haben viele Zootiere gesehen. Besonders beeindruckend waren die Klapperstorchnester. Sie waren sehr groß. Die Seehunde wurden um 11 Uhr gefüttert und die Seehunde haben Umdrehungen gemacht, damit sie noch mehr Fisch kriegen. Der Affenwald war sehr witzig. Die Eulen wurden mit Küken gefüttert. Außerdem hatten die Trampeltiere keine Zaun, sondern nur einen kleinen Graben, und sie hatten sehr wuscheliges Fell und sehr viel davon. Es war dort sehr schön. Ich würde immer wieder in den Zoo Rheine fahren."

Autor: Bernd, 2b

P5210248

 "Am 21.5.2015 war unsere Klasse 2b im Zoo Rheine. Wir haben viele verschiedene Tiere gesehen. Die Affen waren sehr lustig. Ein Affe ist mir auf den Kopf gesprungen. Ich habe ganz laut geschrien. Wir haben um 11 Uhr die Seehundfütterung gesehen. Ich fande die Pinguinbabies sehr süß. Sie wurden von der Tierpflegerin gefüttert. Schnell sind die Pinguine zu den Fischen geschwommen und haben sie sich geschnappt. Ich werde den Tag nie vergessen." 

Autorin: Friederike, 2b

P5210255

 "Am 21.5.2015 war unsere Klasse 2b im Zoo Rheine. Wir haben beim Füttern der Seehunde zugesehen. Bei Riecke ist ein Affe auf ihren Rücken drauf gesprungen. Eine Eule hat drei Küken gegessen. Toll fand ich die Flamingos, wie sie auf einem Bein stnden. Die Mädels sind vor den Vogelspinnen abgehauen. Der Tiger ist ganz nah ans Fenster gegangen. Die Schildkröten sahen aus wie Steine. Wir haben riesige Störchnester gesehen. Der Zoo Rheine war toll." 

Autor: Hamid, 2b

 P5210264

 


 

Weitere Beiträge ...