Karnevalistische Hochstimmung 2020

Ein " dreifache Weseke Helau!"

Auch in diesem Jahr begann die alljährliche Karnevalsfeier an der Roncalli- Grundschule mit einer Polonaise über den Schulhof. Farbenprächtige Kostüme, verschiedenste Persönlichkeiten begegneten sich hier. Gefähliche Piraten, Räuber und Banditen feierten zusammen mit Prinzessinnen, Feen, und Polizisten. Auch Marshmallows, Raumfahrtastronauten, leckere Früchte und Erdmännchen reichten sich fröhlich die Hand.

       IMG_2772.JPG

Ein kurzweiliger Vormittag schloss sich für alle an. Es wurde in den Klassen ausgelassen gefeiert, gespielt, getanz und geschlemmt. Außerdem wurden alle Kinder durch den Zauberer Endrik Thier verzaubert.  Dieser führte eine Zauberschow auf, die allen Kindern und auch den Erwachsenen strahlende Augen und ein Lachen ins Gesicht zauberte. Münzen flogen durch die Luft. Ein Regenschirm fiel auseinander

IMG_2832.jpg                  IMG_2855.jpg

und gemeinsam mit den Kindern wurden Jonglagevorführungen geboten. Stets war das junge Publikum gefordert und eingebunden. Als zum Abschluss gemeinsam nach Omas altem Rezept Bonbons hergestellt wurden, waren alle begeistert.

IMG_2860.jpg 

IMG_2845.jpg     IMG_2849.jpg

Jedes Glücksbonbon sollte sofort gegessen werden und das Papier unter das Kopfkissen gelegt werden.

Somit wurde für alle versprochen, für den Rest des Jahres "ganz viel Glück" zu haben.

Allen Karnevalsfreunden wünschen wir eine tolle Zeit!

 

Kl.4: Besuch des Kreishauses

Die Kreishausrallye

Die Klassen 4a und 4b hatten sehr viel Spaß an der Rallye im Kreishaus. Frau Oste hat uns den großen Sitzungssaal gezeigt. Dann durften wir uns auf die Stühle setzen und sie hat uns erklärt, was die Mitarbeiter hier arbeiten und was die Besucher hier angucken können. Danach haben wir von der netten Frau Oste einen Aufgabenzettel bekommen. Wir haben uns in unsere Gruppen aufgeteilt. Dann ging es endlich los! Alle Gruppen sind zu den Aufzügen gerannt und haben alle Fragen beantwortet. Wenn die Kinder fertig waren, sind sie zum Sitzungssaal gelaufen. Wir durften uns alle eine Tasche nehmen. In der Tasche war ein Luftballon, Notitzgzettel und ein Prospekt. Nun hatten wir großen Hunger von der Rallye und durften frühstücken.

Natürlich haben wir auch viel gelernt, wie z.B., dass es im Kreishaus sehr viele Mitarbeiter gibt. Uns hat es riesigen Spaß gemacht.

Autorinnen: Fabienne und Eva (Kl.4)

IMG_2673.jpg

Im Kreishaus

Wir haben eine Rallye gemacht. Die hat uns sehr gut gefallen, aber sie war auch schwer. Zum Glück gab es Aufzüge, denn wir mussten ständig rauf und runter. Es gab viel zu sehen; z.B. die Poststelle, die Büros und die Flure. Es gab 1100 Mitarbeiter. Am besten fanden wir die Poststelle.

Autoren: Fritz, Lennard und Daniel (Kl.4)

 

 Das Kreishaus

Wir haben beim Kreishaus viel gelernt; z.B.wie viele Städte und Gemeinden es gibt. Wir haben auch erfahren, dass ungefähr 1000 Mitarbeiter im Kreishaus arbeiten. Und wir können uns gut im Kreishaus orientieren und uns benehmen. Wir durften uns frei bewegen und mit den Aufzügen fahren. Es hat Spaß gemacht und wir sind auch sehr glücklich, das wir gewonnen haben!!!

Autorinnen: Milla und Thea (Kl.4)

 

Die Kreishausrallye

Mit der Kreishausrallye gab es viel zu entdecken und es war sehr interessant. Auf dem Arbeitsblatt waren viele schwierige Aufgaben. Es gab allerdings auch einfache Aufgaben. Zum Glück gab es drei Aufzüge. So konnte man schnell zur nächsten Aufgabe kommen. Es gab aber auch Treppen. Es hat uns sehr Spaß gemacht.

Autoren: Mick und Tom (Kl. 4)

8e0fa9e1-547a-4693-8a59-28ddacb5b3ef.JPG

Kreishausrallye

Die Kinder der Klasse 4a und 4b wurden in verschiedenen Gruppen eingeteilt. Und dann mussten wir viele verschiedene Fragen beantworten. Zum Beispiel waren wir bei der Post und haben gesehen, wie die Post in verschiedene Etagen gefahren wurde. Außerdem gab es eine Maschine, die die Postmarken auf die Briefumschläge gemacht hat. Gefrühstückt haben wir im großen Sitzungssaal. Wir haben viel gelernt bei der Kreishausrallye und hatten sehr viel Spaß.

Autorinnen: Luise und Antonia (Kl.4)

Nikolausbesuch 2019

"Sei gegrüßt lieber Nikolaus, wieder gehst du von Haus zu Haus. Alle Kinder lieben dich...."

Auch in diesem Jahr fand der Nikolaus den Weg zu den Kindern der Roncalli-Grundschule. Freudig erwarteten die Erstklässler sein "Geklopfe an ihrer Klassentür".

 

Der Nikolaus wurde mit strahlenden Kinderaugen hineingebeten. Gedichte, Verse und Lieder wurden aufgesagt und der Nikolaus las aus seinem großen goldenen Buch vor. Er lobte die Kinder, dass sie so toll lernen, Hausaufgaben machen und auch schon leise sein können. Für jedes Kind hatte er einen köstlichen Stutenkerl mitgebracht.

IMG_2530.JPG

Anschließend traf er alle Kinder der Schule im Forum. Dort wurden Nikolauslieder gesungen und ein Nikolausgedicht aufgesagt.

IMG_2533.JPG

Auch in diesem Jahr sammelte der Nikolaus Spenden für ein soziales Projekt, welche durch die Klassensprecher an ihn überreicht wurden.

Gesammelt wurde für das Perinatalzentrum der Kinderklinik Datteln.

Der Nikolaus bedankte sich ganz herzlich bei allen Kindern und Eltern für ihre Spendenbereitschaft.

Theaterbesuch: "Ein Sams zu viel"

Unser Theaterbesuch im Vennehof

Am 3.12.2019 waren wir mit ein paar anderen Klassen im Vennehof. Dort haben wir uns das Theaterstück "Ein Sams zu viel " angeguckt. Herr Taschenbier hat sich gewünscht, dass Frau Rotkohl auch ein Sams bekommt. Das hat geklappt. Das Sams hat das Geburtstagssams in den Keller geschubst, weil es gedacht hat, dass alle es selbst blöd finden. Und Frau Rotkohl war in Herrn Mon verliebt und Herr Mon in Frau Rotkohl. Es war cool!

Der Vormittag hat sich gelohnt!

Autorin: Lotta (Kl.3)

IMG_2519.jpg          IMG_2529.jpg         IMG_2524.jpg

Zeichnung: Lotta (Kl.3)                  Zeichnung: Anna (Kl.3)             Zeichnung: Linus (Kl.3)

Ein Sams zu viel

Am 3.12. 2019 war ich mit meiner Klasse zum Theaterstück "Das Sams".

Wir sind von Weseke mit dem Bus zum Vennehof gefahren. Dort angekommen, haben wir unsere Jacken ausgezogen und sind in den Theaterraum gegangen. Dann hat das Stück begonnen. Das Sams hat immer Frau Rotkohl Würstchen geklaut. Sie war richtig sauer!  Später stand Herr Mon vor der Tür und hat Herrn Taschenbier eine Krawatte geschenkt. Herr Mon war in Frau Rotkohl verliebt. Sie haben alle etwas Streit gehabt, aber zum Schluss haben sie sich wieder vertragen. Nach dem Theaterstück sind wir wieder mit dem Bus zur Schule gefahren. Es war ein cooler Morgen.

Autor: Julian (Kl. 3)

Drittklässler besuchten die EGW in Gescher

Unser Ausflug zur EGW

Wir waren am 26.11.2019 bei der EGW. Wir sind von Weseke aus mit dem Bus nach Gescher gefahren. Dort hat uns Kay alles über Müll erklärt, und er hat uns gezeigt, wie man Müll trennt. Dann sind wir auf das Grundstück der EGW gegangen. Kay hat uns alles gezeigt. Ich fand den Bagger toll, als er den Container und den LKW vollgeladen hat. Wir sind auch auf die LKW-Waage gegangen. Wir haben eine Tonne und 20 kg gewogen. Dann sind wir wieder zurück gegangnen. Wir haben ein eigenes Papier hergestellt, das jetzt in unserer Klasse trocknet. Ich fand es toll und cool.

Autor: Theo (Kl.3)

IMG_2465.JPG

Bei der EGW

Am 26.11.2019 waren wir bei der EGW. Zuerst waren wir in einem Raum. Da hat uns Kay etwas über den Müll erzählt. Anschließend haben wir uns Warnwesten angezogen und sind nach draußem auf das Gelände gegangen. Dort waren einige Container und Ablageplätze. Diese waren für verschiedenes Material gedacht. Im Anschluss daran sind wir zu einer 150 m langen Halle gegangen. In dieser waren 3m hoher Biomüll. Der Biomüll wurde mit einem Schaufelrad umgedreht, damit er nicht anfängt zu brennen. Ein paar Minuten später sind wir mit unserer Klasse in ein Haus gegangen. Da haben wir Zeitung in 1€ große Stücke gerissen, umd daraus neues Papier herzustellen. Es war ein cooler Morgen.

Autor: Julian (Kl.3)

    IMG_2471.JPG                    IMG_2476.JPG

Unser Besuch bei der EGW

Wir waren am Dienstag, den 26.11.2019 bei der EGW. Als wir angekommen sind, stank es sehr sehr viel nach Müll, Müll, Müll.... und nochmals Müll!!!

Zum Glückk waren wir drinnen. Dort haben wir gelernt, dass es 8 Müllsorten gibt. Außerdem durften wir selbst Papierblätter schöpfen. Aber davor haben wir uns mit Kay auf dem Gelände umgesehen. Kay hat uns rumgeführt. Und in der Scheune haben wir die Blätter gemacht.

    Autorin: Louisa (Kl.3)

IMG_2485.JPG

EGW-Besuch

Am 26.11.2019 waren wir mit unserer Klasse bei der EGW in Gescher bei der Müllentsorgung. Kay hat uns herumgeführt. Wir haben herausgefunden, dass die Zeitung aus Baum ist und unsere Pullover z.T. aus Pastikflaschen bestehen. Wir waren mit der Klasse auf der LKW-Waage. Und wir alle zusammen haben 1020 kg gewogen. Wir haben aus Zeitungen Papier gemacht. Später haben wir gefrühstückt, und wir haben auch eine Brotdose bekommen. In der langen Halle war es 80 Grand heiß. In der Halle war eine Maschine, die hat die Erde von unten nach oben gedreht. Es war sehr schön, und ich hatte viel Spaß. Am Schluss sind wir wieder mit dem Bus zur Schule gefahren.

Autorin: Amelie (Kl.3)

IMG_2464.JPG

Kl.3: Wir werden Brückenexperten

Brücken - und was sie stabil macht

In den letzen Wochen beschäftigten sich die Drittklässler intensiv mit diesem Thema. Sie bauten forschten und zogen Schlüsse. Dabei konsturierten sie Balkenbrücken, Kragbogenbrücken, und Keilstenbrücken, welche schon früher von den Römern gebaut wurden. Gemeinsames Tun in der Gruppe stand im Vordergrund. Denn nur geimeinsam schafften die Kinder es auch, eine Leonardo- Brücke mit verschiedenen Hölzern nach einem ganz bestimmten System zusammen zu stecken. Die praktische Umsetzung mit dem Thema war in Verbindung mit den Klassen - Sachunterrichtskisten "Brücken". möglich gemacht worden.

Im Vorfeld hatten viele Kinder in den Herbstferien gemeinsam mit ihren Eltern verschiedenste Brückenmodelle gebaut. Als Baumaterial nutzten sie Holz, Karton, Pappe, Hölzer/Äste, Muscheln, Nudeln und vieles mehr....

      IMG_2451.JPG                IMG_2450.JPG

IMG_2452.JPG

Diese Kunstwerke wurden ausgiebig untereinander bestaunt, erklärt und besprochen. Zudem wurde einen Ausstellung vorbereitet, zu der die Zweitklässler eingeladen waren. Sie staunten, als sie diese Vielfalt an Brücken besichtigen konnten.

 IMG_2446.JPG

Hier an dieser Stelle nur einige der Kunstwerke!!! Wenn man auf den Gruppenbildern genau hinsieht, kann man noch viele weitere ganz besondere Stücke betrachten....

IMG_2425.jpg   IMG_2406.jpg   IMG_2413.jpg IMG_2408.jpg   IMG_2404.jpg   IMG_2409.jpg

           IMG_2421.jpg                                IMG_2405.jpg     

IMG_2414.jpg
 

 

Besuch des Weseker Heimathauses und der Mühle

 

Mit dem Thema "Vom Korn zum Brot" beschäftigten sich in den letzten Wochen die Kinder der dritten Schuljahre. Wichtige zentrale Forscherfragen standen im Mittelpunkt des Unterrichtes.

Woraus ist unser Brot gemacht?

Welches Getreide wächst auf unseren Feldern?

Wie wird Getreide heute angebaut?  Wie wurde es früher angebaut?

 Welche Arbeitsschritte müssen getätigt werden? - Vom Korn zum Brot-

Im Rahmen dieser Unterrichtseinheit besuchten die Kinder gemeinsam mit ihren Lehrerinnen am 1.10.2019 nachmittags das Weseker Heimathaus und die Weseker Mühle.

                                                                                       

Mitglieder des Weseker Heimatvereins und des Weseker Mühlenvereins hatten sich hierfür im besonderen Maße vorbereitet und ausgiebig Zeit für die Kinder genommen. So konnten die Kinder hautnah beobachten, wie der alte Steinofen angefeuert wurde und ihre Sauerteigbrote, die sie zum Abschluss erhielten, mit einem Holzschuber in den mit Holz befeuerten Backofen geschoben wurden.

IMG_1935.JPG            IMG_1937.JPG

Dann ging es zu der nahegelegenen Bockwindmühle. Schon von Weitem erblickten die Kinder die mächtigen, sich drehenden und mit Tuch bespannten Mühlenflügel. Die Vorfreude war groß, diese Mühle genauer ansehen zu dürfen.

IMG_1944.JPGAn der Weseker Bockwindmühle standen dann verschiedene Aktionspunkte auf dem Programm. Die Kinder durften  mit alten Dreschflegeln das Korn aus den Ähren schlagen, an der Windfege kurbeln

IMG_1952.JPG          IMG_1956.JPG

und besichtigten die Mühlen-Modellschoppe, wo sie verschiedene Mühlenarten betrachten konnten und viel über deren Funktion erfuhren.

 IMG_1973.JPG          IMG_1971.JPG

Beeindruckt war sicherlich jedes Kind, als es die steilen Stufen der Bockwindmühle erklomm und das Innere bestaunen konnte. Ein riesieges Zahnrad, ein dicker zentraler Holzstamm, auf dem die gesamte Mühle steht und die Holzsachsen, die mit den 4 großen bespannten Holzflügeln draußen in Verbindung stehen, konnten in Augenschein genommen werden. Alles wurde in besonderer Weise und anschaulich von einem Mitglied des Mühlenvereins erklärt.

IMG_1977.JPG

Ein besonderer Dank geht an alle ehrenamtlichen Helfer und Mitglieder des Weseker Heimatvereins und des Weseker Mühlenvereins, die diesen Ausflug für die Kinder zu einem erlebnisreichen und spannenden Nachmittag gemacht haben.

 

Unser Ausflug zur Mühle

Am 1.10.2019 haben wir mit der Klasse 3a und 3b die Mühle und das Heimathaus besichtigt. Jedes Kind durfte ein halbes Brot mit nach Hause nehmen. Das Brot musste eine Stunde backen. In der Zeit sind wir zur Mühle gegangen. Dann haben wir uns aufgeteilt. Ich durfte zuerst in die Mühle reingehen. Dort hat ein Mann uns alles erklärt, wie das Mehl überall durchgeht und in einen dicken Sack fließt. Nun sind wir nach ganz oben gegangen. Da hat er uns das Zahnrad gezeigt. Das sah ziemlich interessant aus. Dann sind wir nach unten gegangen und durften mit dem Dreschflegel auf die Körner schlagen. Ich habe noch kleine verschiedene Mühlen gesehen. Es war ein tolles Erlebnis.

Autorin: Klara (3b)

 

Besuch bei der Mühle

Am Dienstagnachmittag haben wir von der Schule einen Ausflug gemacht. Als erstes waren wir im Heimathaus. Da haben wir Brote gebacken. Dann sind wir zur Mühle gelaufen. Da haben wir mit Dreschflegeln die Körner aus den Ähren getrennt. Dann haben wir mit einer Maschine (einer Windfege) die Schale abgemacht. Herr Picker hat uns die Mühlenmodelle gezeigt. Am coolsten fand ich die Wassermühle.

Danach haben wir die große Bockwindmühle gebremst. Das war toll! Ein wenig später haben wir da Brot gekriegt. Das war mega lecker. Zum Schluss sind wir wieder zur Schule gelaufen. Es war ein spannender Nachmittag.

Autor: Mats (3b)

 

Unser Besuch beim Weseker Heimathaus

Am 1.10.2019 waren wir beim Heimathaus und bei der Bockwindmühle. Zuerst haben wir den Steinofen gesehen. Dann sind wir zur Mühle gegangen und haben sie besichtigt. Danach waren wir in der Mühlenschoppe. Am tollsten war die Rossmühle, die Schiffsmühle, die Hammermühle und die Holländermühle. Am Ende sind wir zum Heimathaus gelaufen. Dort haben wir das Brot abgeholt. Es war lecker.

Autor: Linus (3b)